menschen

2016: "Nachtreise"

NACHTREISE

Eine
Koproduktion mit dem Festival Blickfelder

Konzept, Inszenierung, Musik: Astride Schlaefli
Technik, Ton, Austattung: Christian Kuntner

5. Juni 2016, 19 Uhr (Premiere)

8.  - 10. Juni, 2016, 20 Uhr

Eine Produktion im Rahmen von Blickfelder – Künste für ein junges Publikum

Eine Klinik für Jugendliche, eine grüne Oase in der Stadt. Keine Ärzte, keine Betreuer, die jungen Menschen leben alleine, seit Zeiten sich selbst überlassen. Sie haben gemeinsam ihre eigene Welt mit neuen Ritualen und Formeln kreiert. Sie sprechen nicht mehr, denn alles wurde ja damals gesagt und aufgenommen. Diese Aufnahmen verwenden sie jetzt. Sie musizieren. Sie basteln und bereiten sich wie jeden Abend auf den Schlaf vor. Dabei wird die Villa Winkelwiese zu einem seltsamen Klang- und Schlaflaboratorium: Klänge rauschen aus den Büschen, Menschen wandeln im Schlaf unter den Bäumen. Die einen singen leise und möchten damit, die Blumen sanft einschläfern, andere haben ihre schönsten Erinnerungen sorgfältig eingepackt und machen sich auf die Reise in ihre Traumwelten.

Nachtreise ist ein installatives und poetisches Musiktheater, das die Bühne sowie den Garten der Villa Tobler vielfältig bespielt.